Valid XHTML 1.0 Transitional
259650
  Sehenswertes: Fridericianum
Das Museum Fridericianum wurde von Simon Louis du Ry in der Zeit von 1769-1779 erbaut.
Zweck war es, die an verschiedenen Stellen untergebrachte Kunstsammlung und die im Marstall befindliche Bibliothek des Landgrafen an einer Stelle zu vereinigen.
Das Museum wurde nach pariser Vorbild (Antiquitätenkabinett) in vier Abteilungen untergliedert: das Medaillen- und Antiquitätenkabinett, die Mineralien- und Naturaliensammlung, das Observatorium mit einer Sammlung von mathematischen und physikalischen Instrumenten und die Bibliothek. Als Sternwarte wurde der Zwehrenturm benutzt.


Fridericianum

Im zweiten Weltkrieg wurde auch das Fridericianum nicht verschont, ein grosser Teil der landgräflichen Bibliothek wurde durch Feuer zerstört.
Das Fridericianum gilt als ältester Museumsbau des Kontinents.
Heute wird das Gebäude für Kunstausstellungen genutzt und ist Ausstellungsort für die documenta.